Bilder vom Bezirksschützenball 2019

Am 26. Oktober 2019 richteten der Schützenverein Lützellinden 1969, anlässlich des 50-jährigen Vereinsjubiläums zusammen mit dem Schützenclub "Roland" Kleinlinden 1909, der 110 Jahre besteht den Bezirksschützenball in Allendorf/Lahn aus.
In die Reihen der Gratulanten reihten sich unter anderem ein: Oberbürgermeisterin von Gießen Dietlind Grabe-Bolz, Ortsvorsteher Kleindinden Dr. Klaus Dieter Greilich, auch in Funktion als stellvertretender Vorsitzender des Sportkreis Gießen, Ortsvorsteher Markus Sames (Lützellinden) Bezirksschützenmeister Lothar Schließner Vertreter der Vereine aus dem Schützenbezirk, Gastvereine. So gratulierte aus Lützellinden der Projektchor „Ton in Ton“ mit einem Medley von Abba.
Holger Föhre, Vorsitzender des Jubiläumsvereins berichtete aus der Geschichte des Jubiläums-Vereins. Er ehrte auch das Gründungsmitglied Friedel Bork , der als einziger der noch lebenden Gründungsmitglieder anwesend war.
In würdigem Rahmen wurden die Pokalsiger des Bezirkspokals bekanntgegeben und die Pokale überreicht. Weiter wurden die Sportler geehrt, die an den deutschen Meisterschaften teilgenommen haben. Immerhin 65 Schützen aus 14 Vereinen im Bezirk nahmen konnten sich qualifizieren. 13 Schützen konnten mit dem Titel „Deutscher Meister“ nach Hause fahren.
Im Rahmenprogramm des Bezirksschützenballs traten neben dem Chor auch die Tanzgruppe „Girls Go Wild“ aus Langsdorf auf.
Das ausgelobte Fass Bier für den Teilnehmerstärksten Verein konnte der SV Krofdorf Gleiberg mit nach Hause nehmen.
Die Proklamation des Schützenkönigspaar nahm Bezirksschützenmeister Lothar Schließner vor. Schützenkönig ist Daniel Zohner vom Schützenverein 1924 Langsdorf und Königin Jeannette Demmler vom Schützenverein 1975 Langgöns. Jugendkönigin ist Isabell Nowak vom Schützenverein Merlau geblieben, sie konnte Ihren Titel verteidigen.